9

#77: 1940’s Tea Dress von Sew over It

Seit Erscheinen bin ich um das Schnittmuster „1940’s Tea Dress“ von „Sew Over It“ herum geschlichen. Geguckt, Beispiele gegooglet, verliebt, geseufzt, nicht gekauft. So ging das einige Monate, bis ich neulich dringend Belohnung brauchte. Passenden Stoff habe ich direkt in einer ziemlich großen Bestellung bei Stoff&Stil erstanden, ich berichtete bereits darüber. Und weil es wenige bis keine deutschsprachigen Erfahrungsberichte zu diesem Schnitt gibt (oder Google sie nicht findet), schreibe ich jetzt einen. Weiterlesen

2

#76: 12 von 12 im März

Rückblicke gehören zu meinen liebsten Formaten in der Bloggerwelt und eine Aktion, die ich seit Anfang an mit großer Freude verfolge ist der monatliche Blick in den Tag so vieler Blogger. „12 von 12“ gehostet von Frau Draußen nur Kännchen. Im Februar habe ich den Termin komplett verdaddelt – heute habe ich dank Instagram, #12v12, dran gedacht und fleißig Bilder gemacht. Wobei ich feststellen muss, dass ein normaler Bürotag eher unspannende Einblicke bringt.

Der Tag beginnt mit einer Entscheidung: Teilnahme am geliebten Me Made Mittwoch oder lieber die neue pinke Hose? Asche aufs #nähnerd-Haupt: heute habe ich mich für die Kaufkleidung entschieden.

03_14_12v12_Jeans

Jeden Morgen freue ich mich über meinen Schlüsselanhänger, den eine Freundin mir vor Jahren geschenkt hat – das Motto gilt noch immer:

03_14_12v12_Schluessel

Im Büro angekommen überbrücke ich die Wartezeit bis der Rechner endlich fertig gerödelt hat, mit einem morgendlichen Bild aus meinem Fenster. Ich liebe diesen Ausblick und fotografiere derzeit jeden Tag:

Morgenhafen

Am Nachmittag brauche ich ein bisschen Obst – und das Wasser steht immer griffbereit, ohne 1,5 bis 2 Liter gibts Kopfschmerzen:

03_14_12v12_Snack

Hamburgs größte Geldvernichtungsmaschine, die Elphie, ist nur einen Steinwurf entfernt und immer im Blick – hier in der untergehenden Sonne:

03_14_12v12_Hafen_Abend

Heute gehts pünktlich nach Hause – mit dem Rad und ja, ich trage Helm. Sieht scheiße aus, macht die Frisur kaputt, rettet aber im Zweifelsfall meinen Kopf. Als Radfahrer lebt man in Hamburg besonders gefährlich: plötzlich ist der Radweg zu Ende, parkende Autos blockieren den schmalen und kaputten Radweg oder man drängelt sich mit Fußgängern oder Autos auf der Straße.

03_14_12v12_Fahrrad

Wie toll ist das denn? Gestern bestellt, heute ist das Paket schon da! Neue Schuhe für mich 😉

03_13_12v12_Paket

Kurzer Blick aufs Kleid, das ich so gern fertig nähen würde.

03_14_12v12_Kleid

Heute aber nicht, hier muss erstmal der Lappen geschwungen werden, morgen kommen Schwester und Kleinkind-Nichte, da müssen Platz, Ordnung und Sauberkeit her:

03_14_12v12_Putzen

Saubere Perle:

03_14_12v12_HamburgmeinePerle

Endlich Gemüseschnippeln fürs Abendessen:

03_14_12v12_Abendessen

Nun noch eine Runde auf dem Sofa durch den Me Made Mittwoch und die anderen 12 von 12 surfen:

Bildschirmfoto 2014-03-12 um 21.14.45

6

#75: Frühling im Nähzimmer

So viel Inspiration, so viele Ideen, so viel, das dringend genäht werden will. Wie bereits im Herbst, lege ich hier mal eine Liste der Dinge an, die ich in den kommenden Monaten nähen will, um in dem Ideen-Inspirations-Wust den Überblick nicht zu verlieren.

Weiterlesen

5

#74: Me Made Mittwoch

Frühlings-Mittwoch! Zwitschernde Vögel, sprießende Blumen, Sonne. Die Welt lebt auf und will dringend mit Farbe bereichert werden. Daher trage ich heute eine mintgrüne-dunkelblaue Kombination bestehend aus dem Kimono-Top , das ich letzte Woche vorgestellt habe sowie meinem liebsten Faltenrock, den ihr auch schon kennt.  Weiterlesen