#92: Die Blogwoche.

Freitag. Sommer. Sonnenschein und einige lesenswerte Links fürs Wochenende.

Colette hat ein neues Schnittmuster rausgebracht und ich gestehe: ich mag es. Sehr. Myrtle kann aus Jersey und Webware genäht werden. Wie toll ist das denn? Und ich liiiiiiebe Wasserfallausschnitte.

Ein Blog, dem ich seit einer Weile folge und mit Faszination lese, ist das „Experiment Selbstversorgung“, die jetzt einen Beitrag zur „20-Stunden-Landwirtschaft“ verfasst haben. Weniger arbeiten, weil wir dann zufriedener sind und mit weniger aukommen, der Verlust an Einkommen also quasi nicht ins Gewicht fällt – meine Verkürzung der These kommt so natülich nicht immer hin aber in dem Gedanken steckt etwas sehr, sehr interessantes.

Lese ich seit einer Weile immer öfter, dass Blogger_innen „blogmüde“ sind. So auch Katharina, die diese Woche statt schöner Bilder einige Gedanken mitbringt. Ich finde es so schade, das so oft zu lesen. Woran liegt das? Leistungsdruck? Erwartungshaltung? Ist das nicht der Unterschied zwischen einem Blog und z. B. einem von mehreren Menschen betriebenen Magazin, dass die One-Wo(man)-Show eben auch mal nicht senden muss? Dass nicht alles perfekt sein muss? Im Übrigen glaube ich, dass ich unter den #nähnerds, noch nie etwas über diese Blogmüdigkeit gelesen habe.

Müde bin ich auch – der Debatte, warum Zeitungen sterben. Daher würde es ein Beitrag, der sich mit dem Thema beschäftigt, normalerweise nicht in die Blogwoche schaffen. Aber Dirk von Gehlen gelingt es, mir mit „Keine Zeitungen am Kiosk“ einen neuen Blickwinkel in eine ausgepowerte Debatte zu ermöglichen.

Ermüdend fand ich in den letzten Wochen auch die ausschließliche Konzentration des öffentlichen Lebens auf die WM. Mir gehts wie Meike, mir ist das alles herzlich egal. Das Nuf ranted aber so hübsch dagegen und spricht mir an der ein oder anderen Stelle aus dem Herzen, sodass ich das Thema hier dann doch mal aufgreife.

Ich wünsche euch ein wunderbares Sommer-Wochenende!

Advertisements

Ein Gedanke zu “#92: Die Blogwoche.

  1. Vielen Dank für die interessanten Links!
    Blogmüde kann man doch eigentlich nur werden, wenn man sich selbst zu sehr unter (falschen) Druck setzt, oder?
    Ich wünsche uns allen mehr Gelassenheit – und ein sonniges Wochenende,
    Kathrin 🙂

Sag mir Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s