#98: Maternity Me Made: Jumpsuit comleted.

Er. Ist. Fertig. Der Jumpsuit.

Schon lange. Nur habe ich es ewig nicht geschafft, den Beitrag fertig zu machen.

IMG_1730

Und ich trage ihn quasi ständig auch wenn ich das latente Gefühl von Schlafanzug nicht los werde. Mit ner Kette und einem Jäckchen (leider nicht dokumentiert) empfinde ich ihn aber als ausgeh- und bürotauglich.

IMG_1729

Im Gegensatz zum Original habe ich das Oberteil komplett verändert. Ich mag Bandeauoberteile überhaupt nicht an mir leiden. Das ist immer zu eng und zu kompakt und schnört mich ein. Bei steigendem Brust- und Bauchvolumen kam ich mir zudem ziemlich nackt vor. Für dieses Exemplar habe ich das Oberteil von Frau Juli verwendet und mit dem eigentlichen Oberteil abgeglichen. Ich weiß nicht, ob es an den Hormonen liegt, aber mein exaktes Ich habe ich in dem Moment nicht angetroffen und so konnte ich relativ frei Schnauze verlängern und basteln, bis ich der Meinung war, dass alles passst.

IMG_1727

Worüber ich nicht so recht nachgedacht hatte, war der Ein- und Ausstieg. Die Original-Bandeua-Lösung kommt relativ lange über Po und Bauch. Diese hier eher nicht – ich habe den Halsausschnitt einfach etwas vergrößert und winde mich etwas rein – das passt schon. Wie gesagt, mein exaktes Ich scheint gerade nicht zu existieren.

Den Beinabschluss habe ich ge-fake-smoked, wie hier beschrieben. Die Bilder sind bereits fünf Wochen alt – die Kugel ist mittlerweile deutlich größer 😉

Advertisements

3 Gedanken zu “#98: Maternity Me Made: Jumpsuit comleted.

  1. Hehe, ich hätte ja einen pinken Gürtel vorgeschlagen, um ihn bürotauglich zu machen, aber ich bezweifle, dass man ihn unter der Kugel noch sieht 😉

Sag mir Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s