#125: Brigitte Kreativ

Heute morgen entdeckte ich, dass die Brigitte ein neues Heft an den Kiosk bringt. Brigitte Kreativ. Neue Zeitschriften von lang gehegten Lieblingsmarken bekommen immer eine Chance bei mir – auch wenn ich sofort skeptisch war. „Kreativ“ ist kein eindeutiges Bekenntnis zum Nähen und kann schnell mal in Schnullerketten und Tatüs enden.

Beim abendlichen Lebensmitteleinkauf überwog dann die Neugier und ich habe sie für üppige 6,50 Euro gekauft. Meine Bedenken haben sich nicht bestätigt – von Schnullerketten und sonstiger potentieller Bastelmutti-Attitüde keine Spur. Dafür: Wolle. Das Heft baut sich auf, wie einige andere auf dem Markt.

Zu Beginn wird gestartet mit einigen artifiziellen Bildern, die in eine handwerkliche Technik übersetzt werden. Dann folgt eine Konsumseite, auf der verschiedene „Trends“ in Form von Produkten vorgestellt werden. So nett wie alt. Es folgen: Strickmuster. Strickanleitungen. Bastelanleitung für eine Tasche aus einem Teppich. Fransen-Bilderstreckt samt Anleitungen. Basteleien wie z. B. eine Fransenlampe. Strickanleitung für eine Decke. Betonbuchstaben. Weitere Basteleien. Werbung für die hauseigene Wolle. Strickmuster. Bericht über eine amerikanische Bloggerin. Basteleien. Strickanleitungen.

Der Nähnerd, der bis hier durchgehalten hat, wird jetzt überrascht feststellen, dass nun ein Schnittmuster folgt. Für einen – Achtung riesiger Wortwitz-Alarm: „Selbermantel“. Dessen Schnitt vor allem eins ist: Burda-like kastig – ans Rechteck wurden halt noch Ärmel angeschnitten. Das fertig geschnürte Nähpaket ist für schlappe 89 Euro zu haben.

Es folgen weitere Basteleien und – niemand wird es für möglich gehalten haben – Strickanleitungen. Basteleien und Sammelkarten. Echt jetzt? 2015 Sammelkarten? Welch gewiefte Idee.

Ihr merkt es an meinem Ton bereits: ich bin aus Nähnerdsicht mehr als enttäuscht. Aber es ist wie es häufig ist: ganz sicher bin ich auch nicht die Zielgruppe. Offenbar richtet sich das Heft an Frauen, die fix mal eben kreativ sein wollen, dafür gern alles zusammen gepackt bekommen und nicht durch die Läden rennen oder klicken möchten, um ihr individuelles Material zusammen zu stellen. Ein weiteres Heft, das den Konsum unter dem Deckmantel des DIY befeuert. Dabei aber weit entfernt ist von der Flughöhe, die etwa die CUT hat. Es leider nicht schafft, zu überraschen, so wie die La Maison es bei ihrem Markteintritt tat und in ihren Informationen so alt ist, dass alle, die ein bisschen online unterwegs sind, keine großen Neuigkeiten zu erwarten haben.

Der Umgang mit Blogs in dem Heft ist etwas, das mir aufgefallen ist. Er findet quasi nicht statt. Ob das nun gut oder schlecht ist, will ich gar nicht beurteilen, ich finde es angesichts des Themas allerdings … bemerkenswert.

Mein Fazit: So schade, aber das waren die ersten und letzten 6,50 Euro die ich für das Heft ausgegeben habe.

//platform.twitter.com/widgets.js

Advertisements

4 Gedanken zu “#125: Brigitte Kreativ

  1. Im Netz findet man viele Ideen und kostenlose Anleitungen. Die Preise für manche Zeitschriften sind echt gepfeffert, schon oft hab ich mir gedacht, da hättest du auch ein gutes Buch für kaufen können.
    Aber schön gemacht, also optisch, sind manche Zeitschriften schon. Die schönen Seiten verarbeite ich dann weiter – zu Glückwunschkarten, Briefumschlägen, Collagen etc.

  2. Ich bin in letzer Zeit eigentlich keiner Handarbeitszeitschrift begegnet, die mich auch nur halbwegs befriedigt haette. Sie sind meist vollkommen ueberteuert und gehen irgendwie an mir vorbei. In Sachen stricken und haekeln finde ich eigentlich ravelry die beste Quelle fuer Ideen und Anleitungen. Ein Grossteil der Anleitungen sind dort sogar kostenlos und wurden bereits von anderen Usern bewertet und kommentiert. Wer braucht da noch Zeitschriften?!
    Liebe Gruesse, ivonne

  3. Danke, dass ich gewarnt wurde. Sah das Heft gestern auch im Kiosk und war schon am Zugreifen. Doch besitze ich schon verschiedene Bücher und Hefte. Das muß reichen. Schaue auch gern auf Blogs.
    LG schurrmurr

Sag mir Deine Meinung:

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s